· 

Die Wälder sind die Zukunft des Menschen

Wir teilen hier einen Aufruf von WeMoveEurope.  WeMove Europe ist eine Bürgerbewegung, die sich für ein besseres Europa einsetzt; für eine Europäische Union die sich sozialer Gerechtigkeit verpflichtet fühlt; die für ökologische Nachhaltigkeit und bürgernahe Demokratie steht.


Europäische Politiker*innen bereiten uns auf eine Zeit der Abholzung vor. Alles nur, weil Industrie-Insider darauf drängen, dass das Verbrennen von Bäumen in neuen Richtlinien als "erneuerbare Energie" eingestuft wird.


Vor kurzem haben wir uns mit dem Kommissions-Team getroffen, das über das Schicksal unserer Wälder entscheidet. Im Gepäck: unsere Petition, die sie zum Umdenken auffordert, mit Unterschriften von über 230.000 von uns. Und wir wurden gehört.


Nur wenn der Widerstand überall sichtbar ist, werden EU-Entscheidungsträger*innen ihren Kurs ändern. Wir haben das schon mal erreicht: Als der Widerstand gegen Plastikmüll den Siedepunkt erreichte, hatten sie keine andere Wahl als Einwegplastik zu verbieten.


Jetzt sind es die nächsten drei Wochen, die entscheidend sind, wenn wir auch in dieser Sache erfolgreich sein wollen. Das Team der EU-Kommission wird bis Anfang Juli seine Pläne und Standpunkte finalisieren. In dieser Zeit werden sie auch die öffentliche Meinung dazu im Blick haben.


Stellen Sie sich also Folgendes vor: Ein Video, das die Auswirkungen der Verbrennung von Wäldern aufzeigt, geht online - mit Filmmaterial von Orten, an denen das massiv geschieht. Anzeigen sorgen dafür, dass es auf Social-Media-Kanälen, die wir täglich nutzen, zu sehen ist und Millionen von Menschen erreicht. Je mehr zuschauen, desto größer der Effekt. Dazu kommen Proteste und Artikel in den Nachrichten. Es dominiert wochenlang die Gespräche. Auch das EU-Team wird es nicht ignorieren können, weder online noch offline.


Sind Sie dabei? Wenn jeder von uns etwas beisteuert, können wir noch rechtzeitig ein knallhartes Video produzieren und herausbringen.


Jetzt spenden!


Derzeit stammen 60% der erneuerbaren Energie in der EU aus Bioenergie. Ein Großteil davon stammt aus der industriellen Verbrennung von Bäumen für Strom und Wärme. Dies heizt die Klimakrise an. Wir wissen, dass wir das Problem nicht über Nacht lösen werden. Aber wenn wir jetzt schnell handeln, können wir die Flut aufhalten: Um unsere Wälder zu retten, müssen Bäume von der Liste der "grünen" Energiequellen gestrichen werden.


Wir haben bereits eine Geschichte der Fürsprache für unsere Wälder - und wir haben eine Geschichte des Gewinnens. Gemeinsam haben wir uns für ihren Schutz in Rumänien, Bulgarien und in Polen eingesetzt! Jetzt haben wir die Chance, für alle Wälder in Europa und sogar in den Vereinigten Staaten einzustehen.


Wir haben kalkuliert: Wir brauchen 11.000 €, um unser Vorhaben wirkungsvoll in die Tat umzusetzen. Damit können wir finanzieren:

  • Einen Auftrag an freiberufliche Filmemacher in den am stärksten von Abholzung betroffenen Gebieten – für Vor-Ort-Filmaufnahmen.
  • Die Produktion eines Kurzfilms mit den Aufnahmen und dessen Verbreitung im Netz in diesen drei Wochen – um mehr Menschen darauf aufmerksam zu machen.
  • Pressearbeit, um Berichterstattung über den Film in den wichtigsten europäischen Medien sicherzustellen und den Druck auf Entscheidungsträger*innen zu erhöhen.
  • Den Protest auf die Straßen der europäischen Hauptstädte zu bringen, indem wir lokale Klimagruppen dabei unterstützen, einen EU-weiten Tag zum Schutz der Wälder zu koordinieren.

Es mag eine Menge erscheinen - aber zum Glück sind wir viele. Wir sind eine Gemeinschaft von über einer Million Menschen. Und wenn jeder von uns etwas gibt, summiert sich das. Wenn wir zusammenrücken, können wir Großes bewirken.


Unterstützen auch Sie den Plan, den Druck auf die EU zu erhöhen, um unsere Wälder zu schützen!

 

Spenden Sie jetzt!