NABU-Kindergruppe Mönchengladbach

Foto: L.Uhlig
Foto: L.Uhlig

 Du bist herzlich eingeladen in einer der Kindergruppen die Natur zu erforschen. Auch im Winter kannst du Abenteuer in der Natur erleben!

 

Die Teilnahmegebühr beträgt 18,-- € und ist der Jahresbeitrag für den NABU.

 Weitere Informationen gibt es bei Liselotte Uhlig unter:

 

liselotte.uhlig[at]t-online.de oder Tel. 02166/ 613770.

 

Meine Website findest Du unter ´Naturbegeisterung´.

Liselotte Uhligs Naturkalender, den sie jeden Monat neu mit ihren Fotos und kurzen Kommentaren versieht, findest Du auch auf dieser Webseite unter ´Naturkalender´.

Liselotte Uhlig
Zertifizierte Waldpädagogin
Zert. Natur- und Landschaftsführerin
Tel.: 02166/613770 Handy: 0151/65521857


 

PRESSEMITTEILUNG NABU NRW | NAJU NRW | NR. 46 | 09. September 2019

________________________________________________________________

Spaß haben, Müll sammeln, Leben retten

Küsten-Cleanup mitten in NRW: Die NAJU organisiert Aufräumaktionen an örtlichen Gewässern, um die Plastikflut zu stoppen. Direkt vor unserer Haustür.

________________________________________________________________

 

Düsseldorf –Anlässlich des International Coastal Cleanup Day am 21. September stellt die Naturschutzjugend (NAJU) NRW mehrere Aktionen auf die Beine, bei denen jede helfende Hand gefragt ist. In 10 NRW-Städten sagen die Freiwilligen dem Müll den Kampf an.

 

Allein Einwegbecher verursachen in Deutschland pro Jahr 31.000 Tonnen Abfall. Die dazugehörigen Plastikdeckel weitere 9.000 Tonnen. Müll so schwer wie 6.666 ausgewachsene afrikanische Elefanten, oder 700 sehr schwere Pottwale – nur aus Einwegbecher. Kaum einer von uns kann sich davon freisprechen, so einen Becher in den ersten acht Monaten des Jahres genutzt zu haben. Durchschnittlich 15 Minuten, bis er im Müll landet. Und in den Meeren, denn unsere Flüsse vor Ort funktionieren wie Schnellstraßen. Eine Autobahn für Müll. Das Ziel sind unsere Meere und die Opfer, die Tiere die darin leben.

 

Deswegen ruft die NAJU NRW zu Müllsammelaktionen in Oberhausen, Königswinter, Köln, Düsseldorf, Essen, Bonn, Bochum, Xanten, Bocholt, Wesel, Hamminkeln und Hagen auf. Jeder kann mithelfen. Keine Anmeldung, keine Altersgrenzen, keine Voraussetzungen. Kommt vorbei und helft mit. Wann und wo genau ihr dafür sein müsst und ob sich in den nächsten Wochen weitere Ortsgruppen anschließen erfahrt ihr immer aktuell auf unserer Projektwebseite: https://www.naju-nrw.de/projekte/trashbusters-nrw.

 

Das Projekt „Trashbusters NRW – das gehört da nicht R(h)ein“ wird gefördert durch die Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW.

 

Für Rückfragen:

Lina Hilsmann, Projekt Trashbusters NRW, Naturschutzjugend NRW (NAJU), mobil: 0178 8969910, Mail: cleanup@naju-nrw.de

 

___________________________________________________________________

 

Herausgeber: NABU Nordrhein-Westfalen, 40219 Düsseldorf

Redaktion: NABU-Pressestelle NRW, Birgit Königs (verantwortlich)

Tel. 0211.15 92 51 - 14 | Fax -15 | E-Mail: B.Koenigs@NABU-NRW.de

 

Möchten Sie keine Pressemitteilungen mehr von uns erhalten, schreiben Sie bitte eine kurze E-Mail an presse@nabu-nrw.de.

 


NAJU Jugendumweltfestival 2020
Alle zwei Jahre organisiert der NAJU Bundesverband ein Jugendumweltfestival für alle NAJUs. Dieses wird vom 29. Mai bis 1. Juni 2020, stattfinden. Als Schwerpunkt hat sich das Festival die Nachhaltigen Entwicklungsziele (Sustainable Development Goals) gesetzt.
Wer bei der Vorbereitung mitmachen möchte, kann sich anmelden (siehe unten). Das nächste Vorbereitungstreffen findet vom 6. bis 8. September 2019 in Uelzen statt.


NAJU Trash-Buster

Verstärkung in der Landesgeschäftsstelle - Unterstützung der NAJU-Trashbusteraktionen in NRW!
Mit Lina Hilsmann bekommt die NAJU NRW Verstärkung für ihr Projekt Trashbusters NRW. Die 20-jährige Journalismus- und PR-Studentin möchte möglichst viele Aufräumaktionen mit NAJU-Gruppen aus NRW auf die Beine zu stellen. Wenn ihr Interesse an einer Aktion mit eurer Gruppe habt oder noch Unterstützung benötigt, meldet euch gerne bei Lina. Sie ist montags in der LGS, mittwochs und donnerstags in mobiler Telearbeit erreichbar. Kontakt: cleanup@naju-nrw.de


Mit der NAJU unterwegs!
 

Fachtagung Kommunale Jugendpolitik
Der Landesjugendring lädt Interessierte zur ersten Fachtagung Kommunale Jugendpolitik vom 27.-28.09.19 in das Haus der Jugend in Düsseldorf ein.
Unterschiedliche Workshops sollen Anregungen für die eigene Arbeit mit Kindern und Jugendlichen geben.


Wilde Bergwelten in Weiß
Verbringe deinen Jahreswechsel mit uns in Tschechiens wunderbaren Nationalparken. Mit Langlaufski und Schneeschuhen geht es auf eine einzigartige naturkundliche Wintertour!
Alter: ab 15 Jahren, Reisetermin: 27.12.2019 - 06.01.2020  
Anmeldung: naju-natouren@gmx.de

Mehr Infos zu den angegebenen Veranstaltungen unter: https://www.naju-nrw.de/tatendrang
Anmeldung für die Freizeit Juist und die Seminare: https://www.naju-nrw.de/tatendrang/seminaranmeldung.

Solltet ihr mit der Verwendung eurer E-Mail-Adresse für den Newsletter in Zukunft nicht einverstanden sein, sendet uns bitte eine Antwort auf diese Mail mit dem Hinweis "Bitte aus dem Verteiler löschen". 

Eure NAJU NRW

­

­

­


NABU - Gruppe Mönchengladbach „Die Waldfreunde“

 

Die Jugendgruppe des Naturschutzbund möchte die Bevölkerung auf das große Insektensterben aufmerksam machen und was jeder einzelne dagegen tun kann.

 

 

Interview mit Henry (13 Jahre), Gruppenmitglied

 

  • Woran habt ihr gearbeitet?

 Wir haben an einem kurzen Theaterstück gearbeitet mit der Intention keine Pestizide im Garten zu benutzen. 

  • Wie lange habt ihr geprobt?

 

Seit letztem Herbst monatlich einmal.

 

  • Gehört das Stück zu einem Projekt?

 

Ja, es ist ein größeres Projekt das sich mit dem Thema Insektensterben befasst und versucht die Gründe dessen zu erörtern.

 

Die nächste Aufführung findet am 01.07.18 während des Berggartenfests an der Volkshochschule statt.

Wer uns bei unserer Arbeit unterstützen möchte ist jederzeit willkommen. Wir sind natürlich meistens draußen unterwegs um von der Natur mehr zu erfahren.  

 

Kommt doch einfach mal zu einem Treffen dazu. Hier könnt ihr euch melden:

 

Liselotte Uhlig: Telefon 02166/613770 oder email liselotte.uhlig@t-online.de