NABU-Kindergruppe Mönchengladbach

Foto: L.Uhlig
Foto: L.Uhlig

 Du bist herzlich eingeladen in einer der Kindergruppen die Natur zu erforschen. Auch im Winter kannst du Abenteuer in der Natur erleben!

 

Die Teilnahmegebühr beträgt 18,-- € und ist der Jahresbeitrag für den NABU.

 

Weitere Informationen gibt es bei Liselotte Uhlig unter liselotte.uhlig[at]t-online.de oder Tel. 02166/ 613770.

 

Meine Website findest Du unter ´Naturbegeisterung´.

 


PRESSEMITTEILUNG NABU NRW | Nr. 25/19 | 23. Mai 2019

________________________________________________________________
Schulen und Kitas für Schmetterlinge gesucht
NABU NRW zeichnet wieder „schmetterlingsfreundliche Gärten“ aus
________________________________________________________________
Düsseldorf – Wilde Ecken, bunt blühende Wildblumenwiesen, duftende Kräuterbeete – hier fühlen sich Schmetterlinge wohl. Mit dem Projekt „Zeit der Schmetterlinge“, welches in diesem Jahr von der Deutschen Postcode Lotterie gefördert wird, sucht der NABU NRW wieder Schulen und Kitas, die ihr Außengelände in einen Garten für Schmetterlinge verwandeln. Die besten Gärten erhalten die Auszeichnung zum „schmetterlingsfreundlichen Garten“. Im vergangenen Jahr wurden 35 Plaketten an Schulen, Kitas und Jugendeinrichtungen in ganz NRW überreicht.

„Der drastische und seit Jahrzehnten wissenschaftlich belegte Rückgang der Insekten, fällt selbst den Kleinsten schon auf. Hier ist es wichtig aufzuklären: Wie kommt es dazu? Und vor allem: Was kann jeder selber, sozusagen vor dem eigenen Schultor, dagegen tun?“, erklärt Christian Chwallek, stellvertretender NABU-Landesvorsitzender. An den meisten Schulen und Kindergärten schlummere im Umfeld das Potential für einen Schmetterlingsgarten. Die Größe spiele dabei keine Rolle. „Es geht darum auf kreative Art und Weise gemeinsam mit den Kindern etwas im Garten zu tun. Hierbei bringt man ihnen die Natur näher, vermittelt Wissen und leistet gleichzeitig einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt unserer heimischen Falter. Das gelingt auch im kleinsten Schulgarten“, so Chwallek weiter.

Die besten Gärten erhalten zudem den Besuch des JugendUmweltMobils (JUM) der NAJU NRW geschenkt. Das JUM bietet viele spannende Möglichkeiten, die heimische Natur zu erleben und spielerisch zu verstehen. Natürlich wird bei diesem Besuch das Thema Insekten und Schmetterlinge im Fokus stehen.

Alle interessierten Schulen und Kitas, aber auch Gemeinden, Vereine oder andere Bildungseinrichtungen können am Wettbewerb teilnehmen. Ein kostenloses Informationspaket kann unter schmetterlingszeit@nabu-nrw.de angefordert werden. Bewerbungen können ab sofort per Mail oder Post an den NABU NRW, „Zeit der Schmetterlinge“, Völklinger Str. 7-9, 40219 Düsseldorf gesendet werden.

Wissenschaftliche Untersuchungen der letzten Jahrzehnte belegen erschreckende Rückgänge nicht nur bei der Artenvielfalt, sondern auch bei der Menge der erfassten Insekten. Mit dem Projekt „Zeit der Schmetterlinge“ möchten der NABU NRW den Blick auf Schmetterlinge, stellvertretend für alle Insekten, richten und aufzeigen, was jeder Einzelne in seinem Garten oder auf seinem Balkon für den Erhalt der Artenvielfalt tun kann.

Weitere Informationen zum Wettbewerb und zum Projekt unter www.schmetterlingszeit.de. 

Für Rückfragen:

Sarah Bölke, Projektleitung „Zeit der Schmetterlinge“, Tel.: 0211-15 92 51-52

Christian Chwallek, stellvertretender Vorsitzender NABU NRW, mobil: 0172 3050359
___________________________________________________________________

Herausgeber: NABU Nordrhein-Westfalen, 40219 Düsseldorf

Redaktion: NABU-Pressestelle NRW, Birgit Königs (verantwortlich)

Tel. 0211.15 92 51 - 14 | Fax -15 | E-Mail: B.Koenigs@NABU-NRW.de


NAJU Jugendumweltfestival 2020
Alle zwei Jahre organisiert der NAJU Bundesverband ein Jugendumweltfestival für alle NAJUs. Dieses wird vom 29. Mai bis 1. Juni 2020, stattfinden. Als Schwerpunkt hat sich das Festival die Nachhaltigen Entwicklungsziele (Sustainable Development Goals) gesetzt.
Wer bei der Vorbereitung mitmachen möchte, kann sich anmelden (siehe unten). Das nächste Vorbereitungstreffen findet vom 6. bis 8. September 2019 in Uelzen statt.


NAJU Trash-Buster

Verstärkung in der Landesgeschäftsstelle - Unterstützung der NAJU-Trashbusteraktionen in NRW!
Mit Lina Hilsmann bekommt die NAJU NRW Verstärkung für ihr Projekt Trashbusters NRW. Die 20-jährige Journalismus- und PR-Studentin möchte möglichst viele Aufräumaktionen mit NAJU-Gruppen aus NRW auf die Beine zu stellen. Wenn ihr Interesse an einer Aktion mit eurer Gruppe habt oder noch Unterstützung benötigt, meldet euch gerne bei Lina. Sie ist montags in der LGS, mittwochs und donnerstags in mobiler Telearbeit erreichbar. Kontakt: cleanup@naju-nrw.de

LLV Save the date! Landesdeligiertenkonferenz der NAJU NRW
Am 1. September 2019 findet die diesjährige NAJU Landesdeligiertenkonferenz in der Voßgätters Mühle in Essen statt. Zu dieser Veranstaltung sind alle Vertreter aus den NAJU- Orts- und Kreisgruppen in NRW herzlich eingeladen. Eine gesonderte Einladung erfolgt noch.

Zählaktion "Zeit der Schmetterlinge"
Vom 15. Juni bis 15 Juli rufen NAJU und NABU NRW wieder dazu auf, Admiral, Bläulinge und Co. zu zählen. Sucht euch einfach einen Ort aus, an dem sich Schmetterlinge gerne niederlassen, wie z.B. Blutweiderich oder Natternkopf. Bestimmungshilfen und Zählbögen gibt es unter www.schmetterlingszeit.de

Schmetterlingsprojekt  "Apollo 19" der NAJU
Mit ihrem bundesweiten Schmetterlingsprojekt „Apollo 19“ will die NAJU wieder mehr Schmetterlinge in die Gärten bringen und ein Zeichen für insektenfreundlichere Lebensräume setzen. Sie ruft dazu auf, Schmetterlingsgärten in Balkonkästen, auf dem Schulhof, im eigenen Garten oder anderswo zu pflanzen und bittet darum, eure Schmetterlingsgärten auf https://www.najuversum.de/apollo19/ hochzuladen. Ein tolles Poster und eine Schmetterlingszeitschrift für Kinder gibt es hier auch.

Stellenausschreibungen
Die NAJU Saarland sucht eine*n Jugendbildungsreferent*in. Näheres unter: https://naju-saar.de/
Die NABU Bundesgeschäftsstelle sucht für ihr SDG-Team eine*n Referent*in Bildungsprogramm. Näheres unter: https://www.nabu.de/wir-ueber-uns/jobboerse/

Schutzkonzepte gegen sexuelle Gewalt in der Jugendverbandsarbeit?
Was ist deine Meinung dazu? Welche Erfahrungen hast du damit gemacht?
In Kooperation mit dem Landesjugendring NRW führt das Institut für soziale Arbeit e.V. in Münster aktuell eine große Onlinebefragung von ehrenamtlichen Gruppenleiter*innen und Teamer*innen durch. Hier kannst du dich beteiligen. Zum Fragebogen: www.schutzkonzepte.info/sicheresache - Weitere Infos zum Projekt findest du hier: www.schutzkonzepte.info


Mit der NAJU unterwegs!
Wir haben noch Plätze auf folgenden Freizeiten und Seminaren frei:

Zauberinsel Juist für 10-13jährige
Auf zur schönsten Sandbank der Welt! Mach mit bei unserer lustigen Inselrallye, spannenden Wattwanderung und verbringe eine tolle Zeit mit Gleichgesinnten am Strand. Reisetermin: 04. - 11.08.2019

 

Fachtagung Kommunale Jugendpolitik
Der Landesjugendring lädt Interessierte zur ersten Fachtagung Kommunale Jugendpolitik vom 27.-28.09.19 in das Haus der Jugend in Düsseldorf ein.
Unterschiedliche Workshops sollen Anregungen für die eigene Arbeit mit Kindern und Jugendlichen geben.


Wilde Bergwelten in Weiß
Verbringe deinen Jahreswechsel mit uns in Tschechiens wunderbaren Nationalparken. Mit Langlaufski und Schneeschuhen geht es auf eine einzigartige naturkundliche Wintertour!
Alter: ab 15 Jahren, Reisetermin: 27.12.2019 - 06.01.2020  
Anmeldung: naju-natouren@gmx.de

Mehr Infos zu den angegebenen Veranstaltungen unter: https://www.naju-nrw.de/tatendrang
Anmeldung für die Freizeit Juist und die Seminare: https://www.naju-nrw.de/tatendrang/seminaranmeldung.

Solltet ihr mit der Verwendung eurer E-Mail-Adresse für den Newsletter in Zukunft nicht einverstanden sein, sendet uns bitte eine Antwort auf diese Mail mit dem Hinweis "Bitte aus dem Verteiler löschen". 

Eure NAJU NRW

­

­

­


Einladung zu Regionalworkshops

Im Frühjahr lief unsere Verbandsstudie zur Situation der Kinder- und Jugendgruppenarbeit in NAJU und NABU. Gemeinsam mit dem Institut Futur der FU Berlin haben wir viele spannende und wichtige Aspekte abgefragt - von der Bildung für Nachhaltige Entwicklung über Freiräumen der Gruppenarbeit bis zur der Ausstattung und der Arbeit in den Gruppen.

Die Ergebnisse der Studie wollen wir nun mit euch gemeinsam diskutieren und weiter bearbeiten. Zusammen wollen wir „Knackpunkte“ definieren und Herausforderungen begegnen. Dafür benötigen wir eure Expertise!

Wir laden euch daher herzlich zu unseren Regionalworkshops ein und würden uns über eure Teilnahme an einem der Termine sehr freuen!

7. September Hamburg (Landesgeschäftsstelle von NAJU und NABU Hamburg), 11-18h

19. Oktober in Eisenach (Jugendbildungsstätte Junker Jörg), 11-18h

30. November in Frankfurt am Main (Saalbau im Gewerkschaftshaus), 11-18h

Gemeinsam mit einem Team professioneller Organisationsentwickler*innen wollen wir die interessanten Punkte der Erhebung beleuchten und ihre Bedeutung für NAJU und NABU betrachten. Es geht darum, gemeinsam heraus zu finden, an welchen Stellschrauben wir drehen müssen, um die Kinder- und Jugendgruppenarbeit als Basis unseres Verbandes zukünftig weiter zu stärken.

Dazu wollen wir Ehren- und Hauptamt sowie Orts-, Regional-, Landes- und Bundesebene von NAJU und NABU ins fruchtbare Gespräch bringen. Neben der Möglichkeit zum informellen Austausch erwartet euch natürlich ein Programm, das viel Raum für Eure Anliegen bietet.

Wir freuen uns auf Eure Teilnahme.

Viele herzliche Grüße,

Hanna Thon
Bundesgeschäftsführerin
______________________________
NAJU (Naturschutzjugend im NABU)
Bundesgeschäftsstelle
Karlplatz 7
10117 Berlin

Tel. 030 / 652 137 5250
Hanna.Thon@NABU.de
www.NAJU.de


NABU - Gruppe Mönchengladbach „Die Waldfreunde“

 

Die Jugendgruppe des Naturschutzbund möchte die Bevölkerung auf das große Insektensterben aufmerksam machen und was jeder einzelne dagegen tun kann.

 

 

Interview mit Henry (13 Jahre), Gruppenmitglied

 

  • Woran habt ihr gearbeitet?

 Wir haben an einem kurzen Theaterstück gearbeitet mit der Intention keine Pestizide im Garten zu benutzen. 

  • Wie lange habt ihr geprobt?

 

Seit letztem Herbst monatlich einmal.

 

  • Gehört das Stück zu einem Projekt?

 

Ja, es ist ein größeres Projekt das sich mit dem Thema Insektensterben befasst und versucht die Gründe dessen zu erörtern.

 

Die nächste Aufführung findet am 01.07.18 während des Berggartenfests an der Volkshochschule statt.

Wer uns bei unserer Arbeit unterstützen möchte ist jederzeit willkommen. Wir sind natürlich meistens draußen unterwegs um von der Natur mehr zu erfahren.  

 

Kommt doch einfach mal zu einem Treffen dazu. Hier könnt ihr euch melden:

 

Liselotte Uhlig: Telefon 02166/613770 oder email liselotte.uhlig@t-online.de