Termine und Veranstaltungen


Filmveranstaltung findet nicht statt -VHS bleibt bis auf weiteres geschlossen-


In der Reihe "Politische Abendgebete während der Fastenzeit" mit Bildern von Udo Lindenberg zu den 10 Geboten gestalten wir am Mi., 18.03.2020 um 20.00 Uhr ein politisches Abendgebet zum Thema Naturschutz/Tierschutz. Im Rahmen dieses Wortgottesdienstes wird auch eine Tiersegnung stattfinden. Haustiere können und sollen dazu gerne in die Citykirche mitgenommen werden.

 

Bei diesem politischen Abendgebet wollten Horst Meister und Almut Grytzmann - Meister vom BUND Viersen eigene und literarische Texte vortragen. Leider sind diesmal beide erkrankt und können nicht kommen. Aber Horst Meister hat uns einen seiner Text für die Veranstaltung zur Verfügung gestellt.

 

Weitere Informationen zu den politischen Abendgebeten und zu den Bildern von Udo Lindenberg finden sich auf der Homepage und der Facebook-Seite der Citykirche.

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Georg Stadeler


Waldspaziergang: Führung durch den Hambacher Wald

Der Hambacher Wald LEBT!

Es wird fälschlich behauptet durch Leute, die meistens noch nie da gewesen sind, dass der Hambacher Wald hinüber wäre oder, dass weil da Leute in Bäume wohnen, die Wildtiere geflüchtet wären. Ich konnte aber während einer kleinen Wanderung 3 Spechtarten (Grünspecht, Großbuntspecht und Mittelspecht (!)), Kleiber, Bäumläufer sowie auch Wild wie Kaninchen, Hase, Reh usw. beobachten. Weiter sah ich viele Singvögel. Unten Eindrücke vom Hambacher Wald in Oktober 2019: Flechten & Moose, Pilze wie der Parasolpilz, Wildkräuter u.a. Kamille und viel mehr.

 

Caroline Dormans, Beisitzerin NABU Mönchengladbach

Der Hambacher Forst ist der einzige Stieleichen-Hainbuchen-Maiglöckchen Mischwald, den es gibt in der Bundesrepublik Deutschland. Er ist entstanden kurz nach der Eiszeit und ist 12,000 Jahr alt.
Auch jetzt gibt der Rest des Waldes einen Eindruck, wie schön der intakte Wald mal gewesen sein muss. Es regnet endlich wieder:
Gerade ´Hambi´ braucht viel Regenwasser, weil Braunkohletagebau Garzweiler

Grundwasser wegpumpt.

Foto: Herr Zobel und Partnerin

 

Pflanzen, Bäume und Tiere im Kampf um das Überleben. Viele (Natur-)Organisationen möchten den letzten Rest des Hambacher Waldes erhalten. Helfen Sie mit?

 

 

HAMBACHER WALD 2020

 

Benötigt: Gute Wanderschuhe

 

info@zobel-natur.de
0049 (0)171 850 83 21

 

Wir [haben] das Konzept ein wenig [geändert] und werden viel mehr die Dörfer rund um die Tagebaue in den Fokus nehmen. Denn dort schafft RWE mit Unterstützung der Landesregierung unumkehrbare Fakten gegen jede Vernunft.
Michael Zobel in Keyenberg, Stadt Erkelenz, Kreis Heinsberg

 


RWE veröffentlicht Pläne, wie um den Hambi herum gebaggert werden soll. Angeblich, um Abraum für die Sicherung der Böschungen zu gewinnen...   gehts noch? Stoppt die Bagger, kein Quadratmeter Land darf mehr geopfert werden, auf der Sophienhöhe liegt mehr als genug Material...
 Das Institut für Wirtschaftsforschung stellt fest: Ergebnis vom Kohlekompromiss - Der Hambacher Wald und alle Dörfer können erhalten bleiben

 

Kommende Termine 5. April, 10. Mai, 7. Juni, 5. Juli, 23. August - 6 Jahre Waldspaziergang - mit großer Aktion - Kohleausstieg bleibt Handarbeit!-

 

Auskunft über Termine:

Waldpädagoge Michael Zobel: hambach@zobel-natur.de

Weiteres:

 

 

Weiteres im Rahmen Naturführungen:


Ausstellung Hambacher Kunst 15. März 2020

 Sonntag, 15. März, Finissage im Kuba Nettersheim, nach draussen, eine wunderbare Ausstellung mit Werken aus dem Hambi, dem Reinhardswald, aus Manheim und mehr...


Atelierhaus Aachen "Wie wir in den Wald hineinrufen" 20. März 2020

Freitag, 20. März, Vernissage im Atelierhaus Aachen, mit Helge&Saxana, Todde und vielen weiteren KünstlerInnen.