NABU MÖNCHENGLADBACH

 

Willkommen beim NABU Mönchengladbach

Für Mensch und Natur

Der Naturschutzbund Deutschland e.V. - NABU - möchte Menschen dafür begeistern, sich durch gemeinschaftliches Handeln für die Natur einzusetzen. Wir wollen, dass auch kommende Generationen eine Erde vorfinden, die lebenswert ist, die über eine große Vielfalt an Lebensräumen und Arten, sowie über gute Luft, sauberes Wasser, gesunde Böden und ein Höchstmaß an endlichen Ressourcen verfügt.  Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen unsere Arbeit vorstellen und Perspektiven für eine lebenswerte Zukunft entwickeln.

 

 

Hambacher Forst

 

Der Hambacher Forst ist der einzige Stieleichen-Hainbuchen-Maiglöckchen Mischwald, den es gibt in der Bundesrepublik Deutschland.

 

Gerade jetzt, im Frühling, gibt der Rest des Waldes einen Eindruck, wie schon der intakte Wald mal gewesen sein muss.

 

Der Frühling ist dieses Jahr zwar sehr kalt, aber das Scharbockskraut und die Buschwindröschen blühen schon. Sie trotzen tapfer der nächtlichen Kälte.

Waldspaziergang Hambacher Forst: 15. April

 

Hallo liebe Aktive aus der Region,

 

wie jeden Monat finden auch die nächsten Monate wieder Waldspaziergänge im Hambacher Forst statt (15. April, 13. Mai, 10. Juni, 15. Juli). Dazu möchte ich Sie und Euch alle herzlich einladen! Nähere Infos gibt es unter info@zobel-natur.de.

 

Des Weiteren wurde u.a. bei der Mahnwache vor der Staatskanzlei (https://nrw.nabu.de/umwelt-und-ressourcen/energie/kohelausstieg/23911.html) vor ein paar Wochen, bei der wir mit einigen der Kälte-trotzenden NABUs waren, der Plan geschmiedet im März noch einmal ein größeres Zeichen für den Klimaschutz setzen zu möchten.

 

Am nächsten Termin der Waldspaziergänge, 18. März, wird daher eine Rote Linie Aktion stattfinden. Ich leite hiermit Einladungen dazu (für nähere Infos s.u.) weiter und würde mich freuen mit einigen von Ihnen an diesem Sonntag zusammen zu treffen. Wenn Sie zu der Aktion kommen möchten, sprechen Sie mich auch gerne an, damit wir uns vor Ort treffen oder ich Ihnen NABU-Fahnen mitbringen kann o.ä.

 

OHNE KOHLE UND ATOM -
ERNEUERBAR IST UNSER STROM!

 

Sonntag, 18. März, 47. Waldspaziergang im Hambacher Wald - Rote Linie - es ist wieder so weit

 

Zwischen Morschenich, den Baggern und dem Hambacher Wald werden wir erneut ein eindrucksvolles Zeichen setzen. Rot gekleidet, mit roten Transparenten und Bannern sagen wir "bis hierher und nicht weiter", wie 2016 und 2017 werden viele Menschen jeglichen Alters im und um den Wald unterwegs sein, rot, unüberseh- und unüberhörbar. 
Bitte ab jetzt rote Kleidung, rote Banner, rote Utensilien zurechtlegen, am 18. März ab 11.30 Uhr werden wir sie brauchen. Nähere Informationen zu Ablauf, Treffpunkt u. a. in den kommenden Tagen.

 

Die Rote Linie setzt aber nicht nur ein Zeichen gegen die Fortsetzung der verheerenden Braunkohle-Verstromung durch RWE und die damit verbundene Zerstörung des Hambacher Waldes - die Rote Linie setzt auch ein Zeichen an die Landesregierung NRW und deren Ministerpräsident Laschet: Sein Vorschlag, das Bröckel-Atomkraftwerk in Tihange durch Braunkohlestrom zu ersetzen ist der Verkauf unserer Heimat für RWE-Kohle und der Verrat an allen Klimaschutzzielen in Bund, Land und der Weltgemeinschaft.

 

Wir fordern den vollständigen Ausstieg aus der Kernenergie.
Wir fordern, dass aus Deutschland ab sofort keine Brennelemente mehr nach Tihange geliefert werden.
Wir fordern ein ambitioniertes Kohleausstiegsgesetz und damit die Rettung von Hambacher Wald und Klima.

 

https://weact.campact.de/petitions/hambacher-wald-retten-klimaziele-realisieren-1

 

Geben Sie diese Informationen auch gerne an Interessierte weiter! 

Viele Grüße

 

Ilona Steffen, NABU NRW

Naturschutzreferentin

Völklinger Straße 7-9

40219 Düsseldorf

 

Wir freuen uns, Euch am Sonntag, den 18.3.2018, 11:30 Uhr am Hambacher Wald in roter Kleidung, mit roten Kopfbedeckungen und Accessoires und festem Schuhwerk (muss nicht rot sein ;) ) begrüßen zu dürfen. Sitzunterlage und Geschirr fürs Picknick nicht vergessen.
Treffpunkt ist die Unterstrasse in Morschenich (52399 Merzenich) in Richtung Tagebaukante. Dort werden Euch liebe Menschen freudig erwarten und den Weg weisen. S-Bahn Haltestelle: Buir, von dort verkehrt ein Shuttlebus
Veranstalter: Michael Zobel und Eva Töller + Bündnis gegen Braunkohle + Initiative Buirer für Buir. [...]

Ihre und Eure
Antje sowie Eva, Michael und Todde

     Wegbeschreibung zur Hambacher Wald Wanderung

 

 

 

Aus Richtung Mönchengladbach:

 

·         A61 Richtung Koblenz;

 

·         Ausfahrt 18 Bergheim-Niederaußen

 

·         Ende Abfahrt LINKS auf B477/ B55 (Richtung Etzweiler, Angelsdorf);

 

Eselbrücke: Orientieren Sie sich an die Schilder ´Terra Nova´, aber NICHT folgen bis am Ende, wenn das Schild nämlich anzeigt ´rechts abbiegen´,  müssen Sie gerade aus, am Mönchskaul vorbei, sonst landen Sie beim Aussichtsplatform von NEW RWE.

 

·         1. KREUZUNG RECHTS= B477 (Richtung GROUVEN, Widdendorf)

 

·         1. LINKS;

 

·         1. Kreuzung gerade aus;

 

·         1. Kreisverkehr gerade aus;

 

·         Ampel gerade aus;

 

·         2. Kreuzung mit Romerstraße gerade aus;

 

·         3. Kreuzung mit Horremerstraße L277 gerade aus;

 

·         ACHTUNG: Es kommt auf der Landstraße rechts eine Abfahrt: Das Schild mit ´Manheim´war bei der vorigen Fahrt vorhanden;

 

·         Sie kommen an Haus Bochheim vorbei;

 

·         Jetzt fahren Sie immer die Straße nach, Sie kommen an Manheim vorbei;

 

·         Beim Schild ´Buir´ RECHTS;

 

·         Landstraße folgen bis zum Ende (za. 4 Km);

 

·         An Ihre linke Seite läuft die Bahn, später werden Sie da eine Malzfabrik mit dem Aufschrift ´Malzfabrik BUIR´ sehen.

 

·         Jetzt RECHTS abbiegen;

 

·         Direkt LINKS abbiegen Richtung Merzenich/ Morschenich. Nicht weit von hier ist ein Feldweg, da kann man parken. Es stehen immer Leute da vom Naturschutz, die Euch sagen können, wo Parkplätze sind.

 

*Gute Reise und auf Wiedersehen!

 

Hambacher Forst Frühling 2018


Der Vogel des Jahres 2018  Star (Sturnus Vulgaris)