Aus Stadt und Region

Aus Stadt und Region · 23. Mai 2022
Der NABU-Kreisverband Borken hat bei der Vorstandssitzung am 07.03.2022 mit deutlicher Mehrheit (10 Ja-Stimmen und zwei Enthaltungen, keine Gegenstimme) ein Positionspapier zur Fuchsjagd verabschiedet und sich damit klar gegen die Bejagung von Prädatoren positioniert. Wir schließen uns den Bemühungen der Borkener Kollegen an. Unten finden Sie das Positionspapier zum Download als PDF. Foto: Erik Mclean

Aus Stadt und Region · 14. Mai 2022
Düsseldorf – Die Radtour der NABU-Landesvorsitzenden anlässlich der Landtagswahl durchs Ruhrgebiet endet heute im Gasometer Oberhausen. Als Kooperationspartner in Sachen Biodiversität und als Partner der aktuellen Ausstellung „Das zerbrechliche Paradies“ informierten der NABU NRW und Emschergenossenschaft/Lippeverband (EGLV) kurz vor der Wahl über die herausragende Bedeutung des Schutzes der Biodiversität als unsere existenzielle Lebensgrundlage. Der Fokus lag dabei – dem...

Aus Stadt und Region · 08. Mai 2022
Mönchengladbach – Am Donnerstag, 05.05.22 wurde zur Waldbegehung des Buchholzer Waldes geladen. Lena Zingsheim und Martin Wirtz (Bündnis 90/ Die Grünen Mönchengladbach) trafen sich mit Bürgern und Vertretern des NABU Mönchengladbach um 18 Uhr am Sportplatz Wickrathhahn. Hier wurde dann Anton Hofreiter in Empfang genommen. Gemeinsam fand ein abendlicher Spaziergang durch den Buchholzer Wald statt. Dem Buchholzer Wald wird aufgrund seines urwaldartigen Aufbaus ein hoher...

Aus Stadt und Region · 08. Mai 2022
Düsseldorf – Noch knapp 10 Tage bis zur Wahl eines neuen Landtages in Nordrhein-Westfalen – höchste Zeit, sich über die naturschutzpolitischen Ziele der Parteien zu informieren. Hierbei helfen die Wahlprüfsteine, die der NABU NRW nun kürzlich veröffentlicht hat (www.nabu-nrw.de). Erster Eindruck: „Es gibt einige positive Ansätze, insbesondere beim Klimaschutz tut sich viel. Schade, dass die naturverträgliche Energiewende noch nicht selbstverständlich ist. Der Natur- und...

Aus Stadt und Region · 25. April 2022
Dem dramatischen Insektensterben können Menschen jetzt im westlichen Nordrhein-Westfalen etwas entgegensetzen: Mit den „kleinsten Insektenschutzgebieten Deutschlands“ sind hier in ausgewählten Gartencentern ab Mitte April regionale Wildpflanzen im Angebot. Diese bieten Insekten gegenüber Züchtungen und Exoten für den Garten einen Mehrwert: Sie sind Lebensraum, Nahrung, Nistmöglichkeit und Überwinterungsplatz. Mit dem Projekt „Insektenfreude – mit regionalen Wildpflanzen“ im...

Aus Stadt und Region · 14. April 2022
Diese erfreuliche Nachricht von Naturliebhaber Frank Mones erreichte uns rechtzeitig zum Osterfest über unser Kontaktformular. Hallo und guten Morgen! Ich freue mich mitteilen zu können, dass die ersten Schwalben in Kothausen eingetroffen sind. Beste Grüße Frank Mones Foto: Hans Veth

Aus Stadt und Region · 12. April 2022
Umweltministerin Heinen-Esser muss Weichen für eine nachhaltige, ökologische und sozial gerechte Landwirtschaft in NRW stellen Düsseldorf – Mit absolutem Unverständnis reagierte die Landesvorsitzende des NABU Nordrhein-Westfalen, Dr. Heide Naderer, auf den gemeinsam mit anderen unionsgeführten Bundesländern gestellten Antrag von Landwirtschaftsministerin Heinen-Esser zur morgigen Bundesratssitzung in Berlin, die sogenannten „ökologischen Vorrangflächen“ der Agrarpolitik komplett...

Aus Stadt und Region · 12. April 2022
Statement der NABU-Landesvorsitzenden Dr. Heide Naderer zur am 8. April 2022 veröffentlichten Windkraftpotenzialstudie für NRW „Die heute veröffentlichte Windkraftpotenzialstudie für Nordrhein-Westfalen bestätigt unsere schlimmsten Befürchtungen. Der absolut notwendige Ausbau der Windenergie soll lediglich auf Kosten geschützter Freiflächen und wertvoller naturnaher Räume vorangetrieben werden“, kommentierte die NABU-Landesvorsitzende das heute präsentierte Ergebnis. Nicht nur...

Aus Stadt und Region · 29. März 2022
Düsseldorf – Am 15. Mai wählen die Bürgerinnen und Bürger Nordrhein-Westfalens eine neue Landesregierung. Für den NABU NRW steht fest: Die kommende Landesregierung muss beim Klima-, Umwelt- und Naturschutz deutlich an Konsequenz und Tempo zulegen. „Auch wenn die Pandemie und der Ukraine-Krieg die Welt gegenwärtig in Atem halten, dürfen wir die Klima- und die Biodiversitätskrise als Jahrhundertaufgaben nicht aus dem Blick verlieren. Im Gegenteil: Die dringend notwendigen Maßnahmen...

Aus Stadt und Region · 12. März 2022
Eine erfreuliche Zuschrift – die wir gerne hier teilen – erhielten wir von Claudia und Richard Dutzki aus Grevenbroich. Liebes Naturschutzbund Team, mein Mann und ich sind begeisterte Storchen-Beobachter. Wir fahren deshalb des öfteren durch die Gegend um diese zu filmen und das Beobachten zu genießen. Eigentlich fahren wir dafür gerne ins Lippetal oder auch in den Kreis Düren nach Floßdorf/Ruhrdorf. Gestern haben wir dann eigentlich einen Ausflug nach Viersen zur Clörather Mühle...

Mehr anzeigen