Aus Stadt und Region

Aus Stadt und Region · 19. Oktober 2021
Dr. Franz Meyers war ein berühmter Bürger der Stadt Mönchengladbach, über sein Leben und seine Taten berichten die Geschichtsbücher noch heute. Dr. Meyers war von 1958 bis 1966 Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen, sein Zuhause (Bergstrasse 137) eine bekannte Adresse im politischen Leben der 50er und 60er Jahre. Diese Blutbuche, so wissen Heimatkundige zu berichten, pflanzte der Ministerpräsident in den ersten Jahren der Bundesrepublik. Jetzt soll der Baum wegen eines...

Aus Stadt und Region · 17. Oktober 2021
Schöne Bildchen, großes Gejubel, so wird die Bevölkerung – vielleicht bewusst – hinters Licht geführt. Denn während Herr Heckers noch zusammen mit dem Büro “must” und den hohen Tieren die zehn Empfehlungen zur Entwicklung des Rheinischen Reviers bejubelt, liegt als dicke Hochglanzbroschüre “Neuland” mit vielen 3D animierten Bildchen schon die nächste Planungsstufe der Hambach GmbH in der Schublade. Beide Planungen haben eine Gemeinsamkeit: die Natur kommt in ihnen nicht...

Aus Stadt und Region · 15. Oktober 2021
Düsseldorf/Arnsberg - Bei einem Treffen auf dem Milchviehbetrieb von Kristina Schmalor, stellvertretende Vorsitzende der AbL NRW in Sundern-Hagen, haben die Vorstände der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL) NRW und des Naturschutzbundes (NABU) NRW engagiert über die Probleme kleinerer Bauernhöfe diskutiert. Dabei hob Dr. Heide Naderer, Vorsitzende des NABU NRW, die positiven Facetten der Wirtschaftsweise auf dem konventionell geführten Betrieb hervor: „Die hier gelebte,...


Aus Stadt und Region · 04. Oktober 2021
Düsseldorf – Anlässlich der Anhörung des Umweltausschusses zu den geplanten Änderungen des Landesnaturschutzgesetzes am 4. Oktober rufen die NRW-Landesverbände des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), des Naturschutzbundes Deutschland (NABU) sowie der Landesgemeinschaft Naturschutz und Umwelt (LNU) die Landtagsfraktionen von CDU und FDP dazu auf, die von ihnen beantragte Änderung des Landesnaturschutzgesetzes und die damit einhergehende Schwächung des Naturschutzes in...

Aus Stadt und Region · 01. Oktober 2021
Im Landtag NRW wird heute der Haushaltsplan der Landesregierung für 2022 diskutiert. Ist angesichts der zu erwartenden Klimaveränderungen und Extremwetter-Ereignisse, des Artenschwunds und Insektensterbens mehr Geld für Klima-, Natur- und Artenschutz vorgesehen? Fehlanzeige! „Den Worten folgen keine Taten: Der Haushaltsplan dokumentiert im Vergleich zum Vorjahr einen bedauernswerten finanziellen Stillstand. Es gibt zwar Milliarden für die Behebung von Schäden, für die Prävention fehlen...

Aus Stadt und Region · 02. September 2021
Die Mönchengladbacherin Sarah Ohmen hat am 1. September am Morgen über 30 Minuten einen Weißstorch in einem Feld in Möchengladbach-Bettrath beobachtet und uns diese Foto geschickt. Kein ganz alltäglicher Gast – auch wenn wir wieder etaws häufiger Störche am Niederrhein beobachten können! Foto: Sarah Ohmen

Aus Stadt und Region · 20. August 2021
Gemeinsame Erklärung der NABU-Verbände Mönchengladbach, Wegberg, Erkelenz und Hückelhoven Die NABU-Verbände aus der Region von Hückelhoven über Erkelenz, Wegberg bis Mönchengladbach haben beschlossen, in Zukunft noch enger zusammen zu arbeiten. „Viele Themen zum Schutz unserer Heimat sind nur »mit Blick über den lokalen Tellerrand hinaus« zu bewältigen.“ meinten dazu die Vorsitzenden Kaufhold und Sasserath. In einem Arbeitskreis wurden drastisch zunehmende Gefahren und Risiken...

Aus Stadt und Region · 16. August 2021
Der NABU Mönchengladbach ist sehr interessiert daran, bestehende Wälder besser zu schützen. Wälder sind nicht nur CO²-Speicher, sie sind wertvolle Ökosysteme, die das Klima positiv beeinflussen. Ein Wald ist das zu Hause für hunderte Tier- und Pflanzenarten. Auch Menschen schätzen Wälder immer mehr als Naherholungsraum oder nutzen eine Waldwanderung, um sich körperlich und geistig zu entspannen. Kathrin Henneberger und Klaus Bartels von den Grünen erzählten über Klimaschutz und...

Aus Stadt und Region · 09. August 2021
Den Städtern ist er durch seine wendigen Flugmanöver in unseren Straßenschluchten und durch seine hohen „sriii“-Rufe bekannt; zum Sommer gehört er wie Erdbeereis und Freibad: der Mauersegler. Doch bereits Anfang August läutet er das nahende Ende des Sommers und damit den jährlichen Vogelzug in die Winterquartiere ein. „Mit den Mauerseglern kann man fast den Kalender stellen - jedes Jahr um den 1. Mai kommen sie zu uns und um den 1. August fliegen sie wieder fort“, sagt Christian...

Mehr anzeigen